Kurzkritik:Im Klanglabor

Das "Andromeda Mega Express Orchestra" in der Unterfahrt

Von Oliver Hochkeppel

Bestimmt war von Anfang an eher der Sternennebel als die Königstochter beim ersten Namensbestandteil gemeint, als der Holzbläser und Komponist Daniel Glatzel 2006 sein Andromeda Mega Express Orchestra aus der Taufe hob. In gewisser Weise war es eine "selffulfilling prophecy", denn mehr denn je kommt diese Bigband wie von einem anderen Stern daher, wie man nun bei ihrer dritten "Summer Week" in der Unterfahrt (nach 2010 und 2014) beobachten kann. Kein anderes Ensemble der Welt klingt wie sie.

Was zum einen schon an der ungewöhnlichen, Kammerorchester-artigen Besetzung liegt, in der Harfe und Streicher-Satz auf Vibrafon, E-Gitarre, Blech und Holzbläser treffen, die vor allem Flöte spielen. In der aber andererseits Andi Haberls Schlagzeug dominant ist und Glatzel ebenso wie Tastenmann Jörg Holzapfel, Saxofonist Johannes Schleiermacher oder der Geiger Grégoire Simon bei Bedarf auf elektronische Gerätschaften zugreifen. Vor allem aber sind es die unglaublichen Kompositionen - zumeist von Glatzel, inzwischen aber auch von anderen Band-Mitgliedern -, die einen in ihren Bann schlagen, faszinieren und geradezu entrücken. Wie in einem Klanglabor werden da seit jeher Formen, Stile und Elemente der gesamten Musikgeschichte de- und rekonstruiert, mal minimalistisch, mal höchst komplex. Freilich immer zugänglich, selbst wenn ein Stück wie "Cheeseburger Remix" so viele Klangschichten übereinanderlegt, dass es eigentlich "Double-Triple-Bic-Mac" heißen müsste.

Stets entwickelt sich das Orchester weiter. Im heimischen Berlin arbeitet man gerade an einer Konzertreihe "Neue Orchesterformen", und genau das lebten jetzt die neuen Kompositionen aus, die mit erweiterten Spieltechniken und ruhigeren, transparenteren Arrangements experimentieren. Wer wissen will, wie die Moderne Musik der kommenden Jahrzehnte im besten Fall klingen könnte, der sollte unbedingt bis zum kommenden Samstag in die Unterfahrt gehen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: