bedeckt München 20°

Kurzgeschichte aus dem Literatur-Heft:Wir bleiben in Kontakt

(Foto: Weronika Gęsicka)

Das SZ-Magazin hat vier Schriftstellerinnen und Schriftsteller um eine fiktive Kurzgeschichte zu einer echten Kontaktanzeige gebeten. Dies ist der Text von Ayelet Gundar-Goshen.

"Schönes Mädchen aus gutem Hause gesucht. Sie sollte warmherzig sein, Humor besitzen und sich für mehr als Einkäufe und Partys interessieren. Dann wäre siedie passende Ehefrau für unseren zwanzigjährigen Sohn, einen klugen, großzügigen jungen Mann mit viel versprechender Zukunft."

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Wiedervereinigung
Der Mann mit der Kohle
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten