bedeckt München

Kurzgeschichte aus dem Literatur-Heft:Wir bleiben in Kontakt

(Foto: Weronika Gęsicka)

Das SZ-Magazin hat vier Schriftstellerinnen und Schriftsteller um eine fiktive Kurzgeschichte zu einer echten Kontaktanzeige gebeten. Dies ist der Text von Ayelet Gundar-Goshen.

Von Ayelet Gundar-Goshen, SZ-Magazin

"Schönes Mädchen aus gutem Hause gesucht. Sie sollte warmherzig sein, Humor besitzen und sich für mehr als Einkäufe und Partys interessieren. Dann wäre siedie passende Ehefrau für unseren zwanzigjährigen Sohn, einen klugen, großzügigen jungen Mann mit viel versprechender Zukunft."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Traumreise
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Michael Stipe
Michael Stipe
"Es ist aufregend. Und grauenhaft"
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Reiserecht
Leider positiv
Zur SZ-Startseite