Kunstmarkt Gegenüberstellungen

Mit dem neuen Format Various Others wollen Münchner Galerien Gäste aus dem Ausland anlocken.

Von Evelyn Vogel

Seit längerer Zeit kämpfen die Münchner Galerien für zeitgenössische Kunst gegen den Trend, international an Bedeutung zu verlieren. Schon vor Jahren versuchten einige Akteure Abhilfe durch das Kunstwochenende zu schaffen, was nicht wirklich gelang. Nun wollen mehrere Galeristen einen neuen Anlauf unternehmen und haben ein neues Format gegründet: Various Others. Zur Open Art, mit der traditionell die Herbstsaison in München eröffnet wird und die an diesem Wochenende zum 30. Mal stattfindet, findet Various Others erstmals statt. Vor allem wollen die ...