bedeckt München
vgwortpixel

Kunstförderin:Gile Haindl-Steiner gestorben

Die Gründerin und Vorsitzende zahlreicher Stiftungen, die benachteiligte junge Menschen und künstlerischen Nachwuchs förderte, Gile Haindl-Steiner ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb die Münchner Kunsthistorikerin und Mäzenin bereits vor zwei Wochen im Alter von 67 Jahren in Rom. Haindl-Steiner wurde 2011 mit der Medaille "München leuchtet" ausgezeichnet. Sie war Stiftungsratsvorsitzende der Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung, war langjährige Vorsitzende des Akademievereins, gründete die BuntStiftung und engagierte sich bei Bellevue di Monaco.