Kunst:Steueroase Museum

Lesezeit: 3 min

Das weltberühmte Rotterdamer Boijmans Van Beuningen plant ein öffentliches Depot für Privatsammler - und riskiert damit seinen Ruf.

Von Laura WEissmüller

Auf den Computerzeichnungen sieht das Gebäude von außen aus wie die gigantische Version einer Salatschleuder: oben flach, unten flach, dazwischen schüsselförmig rund. Der Vergleich zum Küchengerät liegt auch deswegen nahe, weil es um das geplante neue Sammlungsgebäude des Museums Boijmans Van Beuningen in Rotterdam so mächtig grünt. Selbst auf der konkaven Fassade wachsen Bäume, denn die fast komplett verschlossene Oberfläche ist silbrig verspiegelt und reflektiert die Natur ringsum.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
apfel
Essen und Trinken
Die gruselige Haltbarkeit des Granny Smith
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
Antithrombose-Mittel
Gerinnungshemmer können im Notfall gefährlich werden
Portrait of Happy Woman Holding Flowers and Using a Mobile Phone Outdoors; alles liebe
Dating
"Haarlänge, Brustgröße und Gewicht stehen im Vordergrund"
Zur SZ-Startseite