bedeckt München 11°
vgwortpixel

Kunst:Farbrausch

Mit großen Bodeninstallationen und neuen Papierarbeiten ist der britische Künstler Anish Kapoor in den beiden Klüser-Galerien zu sehen - für die Betrachter ein mitunter körperliches Erlebnis

Viele seiner Skulpturen sind Überwältigungsobjekte - in Größe, Form, Farbe, Material und mitunter sogar in ihrer Funktion. Fast schon interaktiv laden sie den Betrachter ein, sich ihnen zu nähern, mit ihnen spielerisch umzugehen, sie sich anzueignen. Andere sind roh und wirken verstörend, geradezu abstoßend, dabei aber auch faszinierend. Kaum eine Ausstellung von Anish Kapoor gleicht der anderen. Denn für fast jede schafft der Turnerpreisträger neue, häufig raumbezogene Arbeiten. Auch deshalb gilt der Brite mit indischen Wurzeln als einer der vielseitigsten Künstler unserer Zeit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gesundheit
Wie sich der Klimawandel auf den Menschen auswirkt
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Hip Hop
"Sexismus ist nicht besser, wenn er gereimt ist"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Zur SZ-Startseite