Alben der Woche"Ich mach den Rap wieder weich"

Felix Kummer fehlt etwas die fröhliche Räudigkeit von "Kraftklub", Kim Gordon die Genialität ihrer Band "Sonic Youth". Und "Babymetal" klingen, als seien Mangafiguren in einen Schweinetrog gefallen.

808 State - Transmission Suite (808 State)

Techno kommt langsam ins Greisenalter, aber wenn das Duo 808 State aus Manchester nach 17 Jahren ein neues Album ankündigt, ist das ein Grund zur Freude. "Transmission Suite" (808 State) heißt das Werk. Und Graham Massey und sein Kollege Andrew Barker ruhen sich hörbar nicht auf alten Lorbeeren aus. Von ihnen stammt ja der bis heute himmlische Track "Pacific State", der Ende der Achtziger legale und illegale Raves auf Ibiza und englischen Äckern beschallte. Genau so einen Hit würde man heute auch gerne wieder hören. Aber "The Ludwig Question" klingt eher, als hätten 808 State sich sehr von Footwork-Tracks aus Chicago beeinflussen lassen, so sehr rasen die hochvertrackten Beats aus der Drummachine. "Cannonball Waltz" fußt auf einem eisigen Shuffle-Beat, darunter sägt eine fiese Acid-Basslinie und ein Mann wiederholt mantrahaft: "I was wrong, I am sorry". Der offensichtlichste Party-Hit ist der schiebende Tribal-House-Track "Ujala", in dem eine Frau immer wieder sagt: "Fantastic!" Simpel, aber effektiv. Von Jan Kedves

Bild: 808 State 11. Oktober 2019, 08:352019-10-11 08:35:02 © SZ.de/qli