Kulturreport:Haus der Träume

Foyer im Literaturhaus München, 2005

Blick aus einem prachtvollen Haus in bester Innenstadtlage, in dem Mitte nächsten Jahres ein Chefbüro frei wird: das Literaturhaus am Salvatorplatz.

(Foto: Robert Haas)

Wer wird dem langjährigen Literaturhaus-Leiter Reinhard G. Wittmann nachfolgen? Die streng geheime Entscheidung des Stiftungsvorstands, die erst im Januar bekannt gegeben werden soll, fällt bereits in diesen Tagen

Von Antje Weber

Our house" hieß in den Achtzigerjahren ein berühmtes Lied der Band Madness, in dem sie nostalgisch das Haus der Kindheit besang. "Auerhaus" heißt in Anlehnung daran ein aktueller Roman von Bov Bjerg, der jüngst so überraschend einhellig im Literarischen Quartett gelobt wurde, dass der kleine Blumenbar Verlag noch eine fünfte Auflage vor Weihnachten drucken lassen darf. Der Titel steht dabei für ein Missverständnis: "Auerhaus", so nennen im Roman Nachbarn eine Schüler-WG in ihrem Dorf - weil ständig der Madness-Hit aus dem Haus schallt und die Nachbarn kein Englisch können.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
neuanfang
SZ-Magazin
»Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen«
Anne Fleck
SZ-Magazin
»Dauerhafte Müdigkeit ist ein SOS-Signal des Körpers«
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
Relaxing moments in a hammock; epression
SZ-Magazin
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB