Kulturpolitik Wechsel im Kulturreferat

Marc Gegenfurtner nach seiner Wahl zum neuen Kulturamtsleiter in Stuttgart.

(Foto: Leif Piechowski/Stadt Stuttgart)

Marc Gegenfurtner leitet künftig das Kulturamt von Stuttgart

Er kam mit Küppers, und er geht mit Küppers - "das kann man schon so sagen", meint Marc Gegenfurtner und lacht. Kann er auch. Schließlich macht der Mann, den Münchens Kulturszene beileibe nicht nur wegen seines signifikanten Kinnbartes kennt, gerade einen Karrieresprung. Er wird der Leiter des Kulturamts Stuttgart und begibt sich damit hierarchisch auf dieselbe Ebene mit sein Ex-Chef, just da der sich hier in München in den Ruhestand verabschiedet und von Anton Biebl abgelöst wird.

Marc Gegenfurtner wurde 1971 in Böblingen geboren. Zum Literaturwissenschaftsstudium kam er das erste Mal nach München. Danach war er unter anderem Geschäftsführender Dramaturg am Schauspielhaus Bochum, von wo aus er Küppers als Büroleiter und Assistent an die Isar begleitete. Seit 2014 ist Gegenfurtner im Kulturreferat Leiter der Hauptabteilung 1, die für die Bereiche Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Film, Literatur, Musik, Stadtgeschichte und Wissenschaft zuständig ist. In Stuttgart wird er für 770 Mitarbeiter verantwortlich sein, darunter die Angestellten von Archiv und Stadtmuseum. "Ich freue mich schon besonders auf die Diskursfreudigkeit und das große kulturelle Bewusstsein in Stuttgart. Die Stadt erfährt wie München gerade viele städtebauliche Veränderungen - samt einer Interimsoper und der Debatte um einen Konzertsaal", sagt Gegenfurtner.