bedeckt München 16°

Kulturpolitik:Musikförderung des Bundes

Veranstalter von Musikfestivals und Livemusik können in der Corona-Krise auf Unterstützung aus einem 80-Millionen-Euro-Topf des Bundes hoffen. "Unser Ziel ist es, die immense Vielfalt unseres Musiklebens in den Metropolen, den Städten und auf dem Land abzusichern, so dass wir alle möglichst bald wieder in den Genuss musikalischer Aufführungen kommen", sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Mittwoch in Berlin. Die Fördermittel sind Teil des mit einer Milliarde Euro ausgestatteten Konjunkturprogramms "Neustart Kultur". Von dem Geld sind rund 150 Millionen Euro für die Musikbranche vorgesehen. Musikfestivals können bis zu 250000 Euro Hilfe erhalten, Veranstalter von Livemusik-Programmen bis zu 800000 Euro. Die Fördermittel sollen vor allem der Wiederaufnahme des Spielbetriebs dienen. Aber auch pandemiegerechte Kulturerlebnisse werden gefördert.

© SZ vom 20.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite