Krzysztof Urbański im Interview Der Stolz, ein Mensch zu sein

Musik, um ihrer Schönheit Willen: Der polnische Dirigent Krzysztof Urbański über sein Festival zum polnischen Unabhängigkeitstag, Nationalität und die Rolle der Kunst in der Politik.

Von Ekaterina Kel

Im November leuchten die Straßen Polens rot. Die Farbe steht dort für den Stolz einer Nation, die dieses Jahr 100 Jahre Unabhängigkeit feiert. Rechtsradikale und Faschisten versuchen immer wieder, diesen Tag für sich zu vereinnahmen. Der NDR stört sich daran nicht und plant anlässlich des Jubiläums ein Festival polnischer Musik: "My Polish Heart" vom 16. bis zum 25. November. Am Pult des Elbphilharmonie-Orchesters steht Krzysztof Urbański, ein junger Pole und seit drei Jahren Erster Gastdirigent des Orchesters. Der 36-Jährige ...