bedeckt München 22°

Krautrock-Pionier:Dieter Moebius ist tot

  • Der Musik-Pionier Dieter Moebius ist im Alter von 71 Jahren gestorben.
  • Der Deutsch-Schweizer gehörte in den späten Sechzigerjahren zu den Begründern des sogenannten "Krautrock", mit dem westdeutsche Bands teilweise auch internationale Bekanntheit erlangten.

"Mein bester Freund seit 1969 und Kollege bei Kluster, Cluster und Harmonia ist heute morgen gestorben. Eines unser schönsten Stücke auf einem unserer schönsten Alben heißt 'In Ewigkeit', schrieb Moebius' langjähriger Bandkollege Hans-Joachim Roedelius am Montagabend auf Facebook.

Er bestätigte damit den Tod des Musikers, der 71 Jahre alt wurde. Zuvor hatte Moebius' zeitweiliger Band-Partner Michael Rother verbreitet, dass dieser gestorben sei. "Wir werden ihn alle sehr vermissen. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Irene." Nähere Einzelheiten wie Todesursache oder Sterbeort nannte Rother nicht.

Moebius war 1944 in der Schweiz geboren worden, hatte in Brüssel und Berlin Kunst studiert, bevor er Ende der Sechzigerjahre den neuen Musikstil "Krautrock" prägte, dessen Markenzeichen minimalistische Synthesizer-Klänge waren. Westdeutsche Bands erlangten mit der damals neuen Strömung in der Rockmusik teilweise auch internationale Beachtung.