bedeckt München 22°

Gastbeitrag zur Klimaschutzdebatte:Verheerende Lebenslüge

Flugzeug

Ab in den nächsten Urlaub: Spaß soll es machen, und möglichst billig soll es auch noch sein.

(Foto: ethan mcarthur/ unsplash)

Grüner leben, ohne verzichten zu müssen? Umweltökonom Niko Paech über die trügerische Idee von Nachhaltigkeit, bei der sich der Einzelne nicht einschränken muss.

Nie waren die Bewohner der industrialisierten Hemisphäre freier, reicher, gebildeter, verfügten nie über mehr technische Kompetenz und Innovationspotenziale - und lebten zugleich nie verantwortungsloser über ihre Verhältnisse. Dieses epochale Schauspiel, das dem Drehbuch einer fortschrittstrunkenen Steigerungsdynamik folgt, bewegt sich rasant auf ein desaströses Finale zu, es sei denn, unerwartete Störungen im Betriebsablauf verhindern dies noch. Denn innerhalb ihrer eigenen Systemlogiken lassen sich moderne Gesellschaften ebenso wenig davon abhalten, an der ökologischen Krise zu scheitern, wie sich Feuer mit Benzin löschen lässt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Oatly's Path to Alt-Milk World Domination Starts in New Jersey
Oatly-Chef Petterson im Porträt
Den der Hafer sticht
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Donald Trump
USA
Widerstand aus dem eigenen Lager
Kombo
Rechtsextremismus
"Das hat auch Hexenjagd-Elemente"
Zur SZ-Startseite