Klimadebatte:Den Tiger zähmen

Lesezeit: 5 min

Beim Kampf gegen die Erderwärmung sind Bürger und Protestbewegung machtlos. Ohne den Staat kann der fällige Systemwandel nicht bewältigt werden, denn der muss den Markt einhegen.

Von Andreas Zielcke

Als wäre es das Selbstverständlichste der Welt, hört man von aufgebrachten Bürgern in ökonomisch abgehängten Regionen stets dieselbe Ansage: Der Staat muss es richten. Er soll industrielle Arbeitgeber zurückbringen, die Landflucht von Ärzten, Lehrern, Handwerkern und selbst von jüngeren Frauen stoppen, entleerte Ortskerne wieder zum Blühen bringen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: