Neue Nationalgalerie Berlin:"Eines der schönsten Ausstellungshäuser der Welt"

Neue Nationalgalerie Berlin: Klaus Biesenbach

Klaus Biesenbach, 55, war bislang Direktor des Museum of Contemporary Art in Los Angeles.

(Foto: Mark Von Holden/dpa)

Der Kurator Klaus Biesenbach kehrt überraschend aus den USA zurück und wird Direktor der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Wie kam es zu der Entscheidung? Ein Gespräch über Kontroversen an US-Museen, die Kritik an seiner Ernennung und die Herausforderungen in Berlin.

Interview von Peter Richter

SZ: Herr Biesenbach, am Freitag wurde überraschend verkündet, dass Sie Los Angeles verlassen, um in Berlin die Neue Nationalgalerie zu leiten. Einerseits: Glückwunsch! Andererseits: Haben Sie sich das auch gut überlegt?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
sad boy jealous about being neglected by his mother or caregiver who is giving attention to another child
Familie und Konflikt
"Jüngere Kinder suchen oft die Schuld bei sich selbst"
Spobis 2020, Düsseldorf, 30.01.2020 Der Vorsitzende der Chefredaktion der Bild-Zeitung Julian Reichelt während der Spob
Axel-Springer-Verlag
Wie das Ende eines Schurkenfilms
Elke Heidenreich und Sarah Lee-Heinrich
Rassismus
Die Irrwege der Elke Heidenreich
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
mann,pool,muskulös,selbstverliebt,selfie,männer,männlich,schwimmbad,schwimmbecken,swimming pool,swimmingpool,muskeln,fot
Psychologie
"Menschen mit narzisstischer Struktur sind sehr gut darin, Teams zu spalten"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB