Klassik Meister des Lichts

Der grandiose Musiker Yo-Yo Ma hat zum dritten Mal Johann Sebastian Bachs sechs Cellosolo-Suiten eingespielt. Das Album ist grandios gelungen.

Von Harald Eggebrecht

Fast heiser im Klang beginnt der Cellomeister Yo-Yo Ma das Prélude von Bachs vierter Solosuite, um es dann in den weit gespreizten arpeggierten Akkordfolgen zum Ende hin geradezu knorrig zu steigern. Überhaupt fällt auf, wie sehr Yo-Yo Ma die Suiten weniger in ihren Einzelsätzen, sondern vielmehr jede als in sich geschlossenen sechssätzigen Zyklus begreift vom eröffnenden Prélude bis hin zum raschen Abschluss durch eine Gigue. Immer wieder treibt Ma daher die einzelnen Sätze auf ihren Schluss so zu, dass er ...