bedeckt München 14°

Klassik:Heideröslein blüh!

Der Bariton Thomas Hampson und sein Klavierpartner Wolfram Rieger bei ihrem Liederabend in Heidelberg.

(Foto: Pia Salome Bohnert)

Das Lied hat es gerade nicht leicht auf dem deutschen Musikmarkt. Doch Festivals wie der Heidelberger Frühling zeigen, welche Kraft darin steckt.

Von Michael Stallknecht

Vor einigen Wochen sang Daniel Behle in München Franz Schuberts "Schwanengesang" sowie die "Dichterliebe" von Robert Schumann, zwei der bekanntesten Liederzyklen überhaupt. Es war ein großartiger, vom Tenor und seinem Pianisten Sveinung Bjelland genauestens ausgearbeiteter Abend. Doch in den hinteren Reihen des Prinzregententheaters herrschte gähnende Leere.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
IMPFUNG Altenheim Frau JANTZ Hertha Jahrgang 1923 bei der zweiten Impfung BIONTECH PFIZER CORONA COVID 19 Impfung im JOH
Coronavirus
Impfwelle gegen Infektionswelle
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Finanzen
Wie nachhaltige Anleger auf dem Kapitalmarkt Geld verlieren
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
FILE PHOTO: The outbreak of the coronavirus disease (COVID-19), in London
Londoner Kultur in der Krise
Der letzte Vorhang
Zur SZ-Startseite