bedeckt München 17°

Klassik:Beethovens Umfeld

Von Helmut Mauró

Dass das Beethoven-Jubiläumsjahr weitgehend ins Wasser gefallen ist, trifft nicht nur diesen Großmeister befreienden Denkens und Musizierens, sondern auch einige Zeitgenossen, die unter normalen Umständen kräftig mitgefeiert worden wären. Zum Beispiel Anton Eberl, Jan Ladislav Dussek, Joseph von Eybler - allesamt Komponisten, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätten. Weil sie Spaß machen und den Zeitgeist des Aufbruchs auf ihre eigene, charmante Weise eingefangen haben. Das bewährte Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen hat sich mit dem Radiosymphonieorchester Frankfurt unter Leitung des Alte-Musik-Meisters Reinhard Goebel zusammengetan, um dieses bunte Beethoven-Umfeld auszuleuchten. Es fällt auf, wie eng all diese Groß- und Kleinmeister in ihrer musikalischen Sprache miteinander verbunden sind. Tal & Groethuysen fühlen sich unter ihnen hörbar wohl.

© SZ vom 17.10.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite