Kinofilm "The 33" Jennifer Lopez spielt in Minenarbeiterdrama mit

Jennifer Lopez wird an der Seite von Antonio Banderas und Charlie Sheen in der Verfilmung des chilenischen Minenunglücks spielen. Welche Rolle die 43-jährige Schauspielerin in "The 33" übernimmt, ist noch nicht bekannt.

Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez hat für eine Rolle in dem geplanten Minenarbeiterdrama "The 33" unterschrieben. Das berichtet The Hollywood Reporter. Damit wird die 43-jährige Latina zusammen mit Antonio Banderas und Charlie Sheen auf der Leinwand zu sehen sein.

"The 33" basiert auf einer wahren Geschichte, die im Jahr 2010 weltweit für Aufsehen gesorgt hat. Damals waren 33 chilenische Bergarbeiter in einer 600 Meter tiefen Mine eingeschlossen. Nach 69 Tagen konnten alle Männer lebend geborgen werden. Die spektakuläre Rettungsaktion wurde von mehr als einer Milliarde Zuschauern an den Fernsehbildschirmen verfolgt.

Die Dreharbeiten sollen in diesem Herbst beginnen

In der Verfilmung des Minenunglücks wird Antonio Banderas Mario Sepúlveda, den charismatischen Bergarbeiter mit dem spitznamen "Super Mario" spielen. Der Brasilianer Rodrigo Santoro mimt den Kumpel Florencio, der vor drei Jahren als Erster aus dem Schacht gerettet wurde. Charlie Sheen verkörpert den Vaters eines der Arbeiter. Welche Rolle Lopez übernimmt, ist noch nicht bekannt. Zuletzt war sie an der Seite von Jason Statham im Action-Thriller "Parker" zu sehen.

Produzent Mike Medavoy ("Black Swan") hatte sich im Jahr 2011 die Filmrechte an dem Grubenunglück von San José gesichert. Die Dreharbeiten zu "The 33" sollen in diesem Herbst in Chile beginnen. Die Regie übernimmt Patricia Riggem ("Under The Same Moon").