Kino:Quinn Shephard

Lesezeit: 1 min

Quinn Shepherd Film Still; Quinn Shepherd Film Still - (für "SZ kleiner Favorit")
(Foto: alphacentauristudios)

Von Philipp Bovermann

Der Urschauder der Theaterkunst entsteht in dem Moment, wenn Menschen aus Fleisch und Blut sich in jemand anderen verwandeln. Um dieses Wunder geht es im Film "Blame". Die erst 23-jährige Regisseurin und Hauptdarstellerin Quinn Shephard hat ihn im Gebäude ihrer ehemaligen High School gedreht. Das Drehbuch schrieb sie, während sie dort selbst noch paukte und an einem Theater die Rolle der Abigail aus Arthur Millers "Hexenjagd" spielte. Abigail heißt nun auch die Hauptfigur des Films. Sie ist eine Schülerin und wird auf den Fluren "Psycho" genannt, weil sie die Eigenarten und das Wesen der Figuren übernimmt, die sie jeweils am Schultheater spielt. Zu Anfang des Films humpelt sie sogar, wegen ihrer letzten Rolle: Laura Wingfield aus der "Glasmenagerie".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychologie
"Ich wünschte, die Erwartungen an unser Elternsein könnten weicher werden"
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
München
Stichwort "Ingwer": Schuhbeck vor Gericht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB