bedeckt München 25°

Kino:",Heimat' ist mein Markenzeichen geworden"

Ein Gespräch mit Vater und Sohn Reitz über die Restaurierung der Kinofassung dieses Lebenswerkes

Vor 31 Jahren feierte Edgar Reitz' filmisches Epos "Heimat" Weltpremiere in München. Dieses Wochenende kehrt die restaurierte Kinofassung dorthin zurück, wo alles begann: Das Arri Kino zeigt die Geschichten aus dem fiktiven Hunsrück-Dorf Schabbach am Samstag (13 Uhr) und Sonntag (11 Uhr), der Regisseur und sein Sohn Christian verraten im Interview, was das Publikum erwartet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bienen und Beats
So klingt der Sommer
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Teaser image
Bilanzskandal
Der Wirecard-Manager vom Persischen Golf
Teaser image
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Zur SZ-Startseite