Kinderstars heute:Die ewigen Kinder vom Bahnhof Zoo

Lesezeit: 17 min

bahnhof zoo

Im Film klettern Thomas (links) und Natja mit ihrer Clique auf das Dach des Europa-Centers, eines der Wahrzeichen Westberlins. Für diese Fotos kehrten die beiden Hauptdarsteller an die Schauplätze des Films zurück.

(Foto: Tobias Kruse)

Der Kinofilm über die heroinsüchtige Christiane F. war ein Welterfolg. Aber wie verlief das Leben der Hauptdarsteller danach? Ein Wiedersehen nach 36 Jahren.

Von Lorenz Wagner, SZ-Magazin

Er wusste nicht, dass es sein Abschied war. Wie so oft in den vergangenen Wochen rannte Thomas aus dem Bahnhof raus, rief noch mal Tschüss. Und Tschüss, Tschüss klang es zurück, keiner hob groß den Kopf, schaute ihm gar hinterher, die Techniker hatten mit dem Licht zu tun, Natja war nicht zu sehen, Thomas stieg auf sein Fahrrad und radelte davon, ohne alle noch mal gedrückt zu haben, ohne Adressen und Telefonnummern in der Tasche, er hatte keine Ahnung, dass er sie nicht wiedersieht, seine neue Familie, Uli, Colin, Bernd, Natja. Er mochte sie doch so.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Smartphone
Apps, die das Leben leichter machen
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB