Aktivismus von Ken Loach und Mike Leigh:Britische Regie-Altmeister gegen Israel

Lesezeit: 2 min

Kein Schirmherr mehr - der britische Filmemacher Ken Loach. (Foto: Daniel Leal-Olivas/AFP/AFP)

Die linken Filmemacher Ken Loach und Mike Leigh kämpfen in London gegen ein von Israel gesponsertes Filmscreening über das Massaker vom 7. Oktober.

Von Alexander Menden

Ken Loach und Mike Leigh, die wohl prominentesten britischen Exponenten des sozialkritischen Kinos alter Schule, haben ihre Schirmherrschaft eines Londoner Arthouse-Kinos aufgekündigt. Was wie eine Lokalgeschichte klingt, hat geopolitische Ursachen: Das Phoenix Cinema hat im Rahmen des "Seret Film Festival" eine Vorführung von "Supernova: The Music Festival Massacre" terminiert. Der Film des Regisseurs Yossi Bloch dokumentiert die Schrecken des Terrorangriffs der Hamas auf das Re'im-Festival am 7. Oktober 2023 durch die Erzählungen Überlebender.

Zur SZ-Startseite

"Gespräch über Kunst und Politik"
:Konfrontation mit der Wirklichkeit

Unterhalten sich zwei der bekanntesten Künstler Europas über Politik: Ken Loachs und Édouard Louis' Gespräch, auch zum Kampf gegen Rechtspopulismus, kann man jetzt nachlesen.

Von Felix Stephan

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: