Karl Marx Biografie Der Schrumpfriese

Fast 800 Seiten umfasst die neueste Biografie zu Karl Marx, die der britische Historiker Gareth Stedman Jones verfasst hat.

(Foto: Harald Tittel/dpa)

Gehört Karl Marx wirklich nur ins 19. Jahrhundert? Dorthin will ihn eine neue "letztgültige" Biografie schicken, Marx der Unsympath ohne Bedeutung für heute. Aber am Ende bleibt die Antwort widersprüchlich.

Von Thomas Steinfeld

Wie ein Restaurator sei er vorgegangen, als er an seiner Biografie zu Karl Marx arbeitete, sagt der britische Historiker Gareth Stedman Jones. Alle "Retuschen und Veränderungen", die dem allzu vertrauten Bild des Philosophen und Revolutionärs nach dessen Tod hinzugefügt worden seien, habe er entfernen wollen. Nun sei der "ursprüngliche Zustand" wieder erkennbar.

Denn zum einen habe Karl Marx in einer geistigen Umgebung gelebt, die heute verloren und vergessen sei. Zum anderen habe er beim Reden und Schreiben an seine Zeitgenossen ...