bedeckt München

Ibiza-Ikone:Café-del-Mar-DJ José Padilla ist tot

DJ Jose Padilla, Cafe Del Mar, Ibiza 1994

José Padilla am DJ-Desk 1994 auf Ibiza.

(Foto: PYMCA/Universal Images Group via Getty)

Mit seinen Chill-Out-Kompilationen wurde der spanische DJ und Produzent José Padilla berühmt. Nun ist er mit 64 Jahren gestorben.

Der spanische DJ José Padilla ist tot. Wie die Nachrichtenagentur Europa Press berichtete, starb Padilla, Schöpfer der bekannten Café-del-Mar-Musikkompilationen, bereits am Sonntag. Er wurde 64 Jahre alt. Padilla war 1975 aus Barcelona nach Ibiza gekommen und hatte dort zunächst als Kellner gearbeitet, bevor er zum DJ avancierte.

In der Bar Café del Mar auf Ibiza legten Padilla und zahlreiche andere Größen der Szene ihre Chill-Out-Sounds auf. Padillas Spezialität: die entspannteste elektronische Sonnenuntergangsmusik spielen, die die Party-Insel bis dato gehört hatte. Padilla dürfte damit mindestens so viele Touristen auf die Insel gelockt haben wie die Exzess-Mythen von Clubs wie Pasha oder Amnesia. Die Platten und CDs von den DJ-Sets wurden zu Welterfolgen. Aber er produzierte auch selbst Musik. Sein Album "Navigator" war 2001 für einen Latin Grammy nominiert.

Woran Padilla gestorben ist, war zunächst nicht bekannt. Im August hatte er auf Twitter aber mitgeteilt, dass er sich wegen einer Krebserkrankung einer Operation habe unterziehen müssen.

© SZ/AP/cag
Albumveröffentlichung 'Licht' von Nena6 Bilder

Alben der Woche
:Nach der Lachtherapie der Schmiersuff

Nenas neues Album hat was von Yoga-Retreat mit Eckkneipen-Finale. Und Woodkids "S16" könnte auch als musikalische Begleitung von Blockbuster-Drohnenaufnahmen durchgehen.

Von den SZ-Popkritikern

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite