Joe Corré verbrennt seine Sammlung "Nach seinem Tod hat mein Vater mir wieder den Krieg erklärt"

Joe Corré mit Duplikaten vor seinem Büro. Die Originale will er am 26. November verbrennen. Details folgen auf Twitter: @realjoecorre

(Foto: Muir Vidler)

Joe Corré ist der Gründer des Modelabels Agent Provocateur und Sohn der Punk-Ikonen Vivienne Westwood und Malcolm McLaren. Aus der Urzeit des Punk besitzt er eine Sammlung, von der Museen träumen. Nun will er sie verbrennen.

Interview: Lorenz Wagner, SZ-Magazin

Wie er sich drauf freut. Noch vier Wochen, dann will er alles anzünden: Testpressungen, Acetat-Schallplatten, seltene Grafiken, Johnny Rottens alte Hose, Hunderte Originale von Vivienne Westwood - eine der wichtigsten Sammlungen des Punk, begehrt von Fans, Sammlern, Museen. Den Wert beziffert er auf fünf Millionen Pfund. Und wie sich alle aufregen, ihn beschimpfen: "Jeder Idiot kann zerstören", titelt der "Observer". Die BBC fragt: "Warum verbrennt einer Kunst im Wert von fünf Millionen Pfund?" Und Johnny Rotten, Sänger der Sex Pistols, ...