bedeckt München

Jazz:Ein Fest mit Zwischentönen

BMW Welt Young Artist Jazz Award - Josef Ressle

Nach ersten Stationen als Sideman steht der Pianist Josef Reßle bei seinem Trio jetzt selbst im Mittelpunkt.

(Foto: Unterfahrt)

Sein Mathematikstudium gab er für eine Ausbildung an der Musikhochschule dran. Jetzt wird Josef Reßle mit dem BMW Young Artist Jazz Award ausgezeichnet

Von Ralf Dombrowski

Es ist gut, wenn Sponsoren sich auch verändern. Bisher brachte man BMW und Jazz vor allem über den BMW Welt Jazz Award in Verbindung, der sich zu einer Institution des Münchner Kulturlebens entwickelt hat. Nur hat dieser Wettbewerb auch seine Grenzen konzeptueller Art. Denn er richtet sich an bereits arrivierte Musiker von internationalem Format, die sich und ihrem Projekt unter dem jeweiligen Jahresmotto im Rahmen der Matinee-Konzerte und des Finales ein krönendes Sahnehäubchen mit dieser Auszeichnung aufsetzen lassen wollen. Die Münchner Szene und der Nachwuchs blieben da bislang vor allem rezeptiv beteiligt, einheimische Musiker fanden nur selten den Weg auf die Bühne.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Andrea Meier, Croupiere in der Spielbank Bad Wiessee
Reden wir über Geld
"Wenn ein Gast eine Glückssträhne hat, freue ich mich mit ihm"
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Coronavirus - Intensivstation der Uniklinik Aachen
Corona-Pandemie
Der Grippe-Vergleich ist ein gefährlicher Irrtum
Mordfall Greta  - Prozess gegen Erzieherin
Gerichtsprozess im Fall Greta
"Helft mir, ich krieg Greta nicht wach"
Zur SZ-Startseite