bedeckt München 14°

Künstler Isaak Lewitan:Allerrussischstes Russland

Isaak Levitan 1889: Abend - Goldenes Pljos

"Ich habe die Natur noch nie so geliebt wie heute": Isaak Lewitans Gemälde "Abend - Goldenes Pljos" aus dem Jahr 1889.

(Foto: Isaak Lewitan)

Isaak Lewitan, ein schwermütiger Jude aus Litauen, schuf am Oberlauf der Wolga Bilder aus Weite, Wolken und göttlichem Etwas. Inzwischen finden sich Scharen von Touristen - und Russlands Mächtige ein.

Von Julian Hans

Was ist das nur mit dem Russen und seiner Seele? Dieses Sehnen, diese Wehmut, diese Tiefe! Sezieren konnte sie noch keiner, aber viele meinten schon, sie zu erahnen, die russische Seele. In Romanen und Romanzen, im Ballet - und in den Bildern von Isaak Lewitan. Gemalt im ausgehenden 19. Jahrhundert in Pljos am oberen Lauf der Wolga.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Bayern beginnt mit Impfungen von Polizisten
Corona-Impfung
Wer kriegt was wann?
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
AN ENCOUNTER WITH SIMONE WEIL, Simone Weil, 2010. Courtesy Everett Collection !ACHTUNG AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT! PUBLICAT
"Schwerkraft und Gnade" der Philosophin Simone Weil
Wo das Ich sich auflöst
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Wirecard
Catch me if you can
Zur SZ-Startseite