Interview mit Radka Denemarková:"Es gibt einen Krieg in den Köpfen"

Lesezeit: 5 min

Interview mit Radka Denemarková: Radka Denemarková wurde 1968 in Kutná Hora geboren.

Radka Denemarková wurde 1968 in Kutná Hora geboren.

(Foto: Isolde Ohlbaum/laif)

Die tschechische Schriftstellerin Radka Denemarková über ihren China-Roman "Stunden aus Blei", schwere Zeiten für die Demokratie und darüber, wie es nach politischen Zäsuren weitergehen kann.

Interview von Viktoria Großmann

Als ihr Lebenswerk bezeichnet die 54-jährige Schriftstellerin Radka Denemarková ihren Roman "Stunden aus Blei". Schauplatz ist das heutige China. Die Protagonisten sind ein tschechischer Programmierer, ein 1000 Jahre alter Kater und eine Schriftstellerin. Es treffen Ost und West, vergangene und bestehende Diktaturen aufeinander: die Jahre der sogenannten Normalisierung in der ČSSR nach dem Prager Frühling, eben die bleierne Zeit, und das totalitaristische China, wo aus Denemarkovás Sicht das Schlimmste des Kapitalismus und das Schlimmste aus dem Kommunismus zusammenfinden. Nun ist das Buch auf Deutsch und in 17 weiteren Sprachen erschienen. Zum Gespräch im gemütlichen Altstadthotel kommt Denemarková ein paar Minuten zu spät - der Zug! - und entschuldigt sich, sie müsse sich erst sammeln. Es zeigt sich, dass das nicht nötig ist, sie weiß genau, was sie sagen will. Die promovierte Literaturwissenschaftlerin spricht Deutsch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Senior climber on a mountain ridge; Fit im Alter Gesundheit SZ-Magazin Getty
Gesundheit
Wie ich die Faulheit besiegte und endlich loslief
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
Interessenkonflikt bei "Welt"
Aus nächster Nähe
Literatur
"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"
Querdenker
Wo ist Romy?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB