bedeckt München 15°

Internationaler Literaturpreis:"Saison der Wirbelstürme"

Die mexikanische Autorin Fernanda Melchor und die Übersetzerin Angelica Ammar bekommen für den Roman "Saison der Wirbelstürme" den Internationalen Literaturpreis 2019. Der Preis des Hauses der Kulturen der Welt und der Stiftung Elementarteilchen ist mit 35 000 Euro verbunden - 20 000 Euro gehen an die Autorin, 15 000 Euro an die Übersetzerin. Melchor habe, so die Jury, "den Roman der Armut im Globalkapitalismus des 21. Jahrhunderts" geschrieben. Ammar habe in ihrer Übersetzung die Herausforderungen des Originals mit großer Eleganz bewältigt.