bedeckt München 14°

Integration:Wenn ich kein Deutscher bin, was dann?

-

Muslime protestieren in Neukölln gegen die islamfeindliche Gruppe "Pro Deutschland". Das Foto entstand 2012. Seitdem ist das Klima aggressiver geworden.

(Foto: Barbara Sax/AFP)

Wenn sich junge Muslime in Europa radikalisieren, hat dies sehr wohl mit dem Islam zu tun. Aber auch mit Ländern, die deren verzweifelte Suche nach einer Identität nicht verstehen.

Von Bassam Tibi

Die Radikalisierung von islamischen Jugendlichen in der europäischen Diaspora ist ein Phänomen, das weit über Einzelfälle hinausgeht. Und es hat, anders als oft behauptet, sehr viel mit dem Islam zu tun, wenn auch nicht so sehr mit dem Islam als religiöser Glaube, sondern als Bezugsrahmen für eine Identität. Warum breitet sich der Salafismus unter jugendlichen Muslimen so erfolgreich aus, warum lassen sich junge Menschen in europäischen Städten für den Dschihadismus des sogenannten Islamischen Staates anwerben?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Intensivstation
Coronakrise
"Es ging nie um Panik oder Angstmache"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Lena Gorelik bei der lit cologne 2019 Veranstaltung Grenzen im WDR Funkhaus Köln 27 03 2019 *** Le
Lena Gorelik: "Wer wir sind"
Darf ich diese Geschichte erzählen?
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite