Putins Angriff auf die Ukraine:Denk ich an Prada in der Nacht

Lesezeit: 6 min

Putins Angriff auf die Ukraine: "Die Russen tragen Prada": Krieg ist Content.

"Die Russen tragen Prada": Krieg ist Content.

(Foto: @bryanboy)

Krieg, Angst und das Netz - ein Bombengespann: Eine kleine Erinnerung an die konkurrenzlose Dummheit von Instagram, und daran, dass auch Stille heißen kann, dass man mitfühlt.

Von Julia Werner

An Tag zwei der Mailänder Fashion Week begann Putin seinen Krieg - und wer nun denkt "Fashion Week, ist das grad das Thema?", ist schon mittendrin, im Thema. Wie alle Ärzte, Friseure, Maurer oder Violistinnen gehen zum Beispiel auch die Angestellten der Modeindustrie ja bis auf Weiteres ihrer beruflichen Tätigkeit nach, etwa: Modenschauen besuchen und auf Social Media darüber berichten. Auch Influencer haben ein Herz, weswegen sich nun in ihren millionenfachen Instagram-Storys Videos von Neugeborenen in Bombenschutzkellern ("Heartbroken") mit den neuen Kollektionen abwechseln ("Still thinking about Prada"). Das sind, würde ein Regisseur im Schneideraum sagen, ziemlich grobe Schnitte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
»Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten«
Entertainment
"Was wir an Unsicherheit und Komplexen haben, kann ein krasser Motor sein"
Wohnungssuche in München
"Dann begann er von seinem Sexualleben zu erzählen"
Kulturelle Aneignung
Unbequeme Wahrheiten und was man mit ihnen tun sollte
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB