bedeckt München
vgwortpixel

Immaterielles Kulturerbe:Irische Harfe und thailändische Massage

Die Kultur- und Bildungsorganisation der Vereinten Nationen, Unesco, hat 21 weitere Formen von traditionellem Wissen und Können in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Dazu gehören das Spiel der irischen Harfe, das Kwagh-Hir-Theater aus Nigeria und die traditionelle Massagetechnik Nuad Thai aus Thailand, wie die Deutsche Unesco-Kommission am Freitag in Bonn mitteilte. Der Unesco-Ausschuss für das Immaterielle Kulturerbe setzte damit auf seiner mehrtägigen Sitzung im kolumbianischen Bogotá insgesamt 35 Kulturformen auf die repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes. Die Liste des dringend erhaltungsbedürftigen Immateriellen Kulturerbes verzeichnet fünf Neuaufnahmen, das Register guter Praxisbeispiele zum Erhalt Immateriellen Kulturerbes zwei - darunter die Erhaltung traditionellen Handwerks als Strategie der Friedenssicherung in Kolumbien. Der Ausschuss tagt noch bis Sonntag.