Im Kino: George ClooneyDer schönste Pazifist der Welt

Den Stempel des "Sexiest Man Alive" wird George Clooney wohl nicht mehr los. Dabei ist dieser Mann viel mehr als ein Lächeln unter grauen Haaren.

Den Stempel des Sexiest Man Alive wird George Clooney wohl nicht mehr los. Dabei ist dieser Mann viel mehr als ein Lächeln unter grauen Haaren. Die Bilder.

Beim kleinen George Timothy Clooney hätte ein Blick ins Familienalbum gereicht, um zu prognostizieren, was aus ihm später einmal werden würde. Sein Vater war Talkshow-Moderator, seine Mutter Model und Schönheitskönigin, die perfekten Zutaten für den "Sexiest Man Alive" unter den Schauspielern. Dass Clooney mehr ist als ein verschmitztes Lächeln unter grauen Haaren, hat er längst eindrucksvoll bewiesen. Zahlreiche wichtige Auszeichnungen wie den Oscar aus dem Jahre 2006 kann er sein Eigen nennen, und auch hinter der Kamera und abseits des Filmgeschäfts ist er längst ein Star.

Bereits als fünfjähriger Dreikäsehoch trat er in der Show seines Vaters, der The Nick Clooney Show, auf. Der Durchbruch in Hollywood ließ dann aber doch recht lange auf sich warten ...

Bild: AFP 15. September 2010, 08:462010-09-15 08:46:27 © sueddeutsche.de/kar