Ihr Forum:Was darf Satire, was kann sie leisten?

Auf dem Cover der aktuellen Ausgabe von "Charlie Hebdo" ist eine Karikatur von Michel Houellebecq zu sehen, der mit seinem Roman "Unterwerfung" für Aufsehen sorgt. (Foto: AFP)

Auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam machen, gezielt provozieren und Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Nach dem Anschlag auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo wird über Möglichkeiten und Verantwortung von Satire diskutiert.

Diskutieren Sie mit uns.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: