Digitale Hochschulbildung:Macht die Unis auf

Lesezeit: 5 min

Digitales Hochschulsemester, Online-Semester, digitale Hochschullehre
(Foto: Illustration: Stefan Dimitrov)

Biergärten und Fußballstadien sind prall gefüllt - an den Universitäten beginnt im Herbst das vierte Online-Semester in Folge. Was das für die Studierenden bedeutet, ist der Politik offenbar egal.

Von Alex Rühle

Was sollte ein Land, dessen einziger Rohstoff die Bildung ist, in pandemischen Zeiten tun? Fußballstadien öffnen, ganz klar, da kann man mithilfe der aktuellen Bandenwerbung seine Chinesischkenntnisse schulen. Biergärten auch unbedingt weit aufmachen, der Biergarten ist ja die Agora des Volkes, der Alkohol verflüssigt in der geselligen Beisammenhockerei den argumentativen Wettstreit. Universitäten hingegen bitte möglichst zulassen, auch im kommenden Herbst.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Deshalb muss man sich nicht gleich trennen«
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Mature woman sitting on sofa at home model released, Symbolfoto property released, JOSEF10454
Familie
Was bleibt, wenn die Kinder ausziehen
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB