Wegen antisemitischer Kommentare:Melissa Barrera von"Scream"-Produzenten gefeuert

Wegen antisemitischer Kommentare: Melissa Barrera scheint eher nicht nachgedacht zu haben, bevor sie Unsinn postete. Die nächste Hauptrolle ist jetzt jedenfalls futsch.

Melissa Barrera scheint eher nicht nachgedacht zu haben, bevor sie Unsinn postete. Die nächste Hauptrolle ist jetzt jedenfalls futsch.

(Foto: Jerod Harris/Getty Images/AFP)

Die Schauspielerin verliert die Hauptrolle in der Kinoreihe, ihre Kollegin Susan Sarandon nach einem Auftritt ihre Agentur.

Von David Steinitz

Die Hollywood-Schauspielerin Melissa Barrera verliert wegen antisemitischer Kommentare ihre Hauptrolle in der erfolgreichen "Scream"-Kinoreihe. Die 33-Jährige hatte in den sozialen Medien unter anderem einen Post geteilt, der Israel des "Genozids und der ethnischen Säuberung" beschuldigt. Auch hatte sie behauptet, "westliche Medien" würden nur über die israelische Seite des Gaza-Konflikts berichten und verschwörungsschwurbelnd geraunt: "Warum das so ist, könnt ihr euch selbst erschließen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHollywood und der Antisemitismus
:Ich bin bei euch

Viele Stars aus Film und Pop positionieren sich klar an der Seite Israels und der Juden. Die Geschichte Hollywoods und der Entertainmentindustrie spielt hier eine entscheidende Rolle.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: