Literatur:Schriftstellerin Hilary Mantel gestorben

Literatur: Königin des historischen ­Romans: die britische Schriftstellerin Hilary Mantel.

Königin des historischen ­Romans: die britische Schriftstellerin Hilary Mantel.

(Foto: David Vintiner)

Ihre Bestseller "Wölfe" und "Falken" wurden beide mit dem höchsten britischen Literaturpreis ausgezeichnet. Nun ist die weltbekannte Autorin im Alter von 70 Jahren gestorben.

Die britische Schriftstellerin Hilary Mantel ist tot. Wie ihr Verlag in Großbritannien der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge am Freitag mitteilte, starb die Erfolgsautorin "plötzlich, aber friedlich" im Kreise ihrer Familie. Sie wurde 70 Jahre alt.

Die vielfach ausgezeichnete Autorin, Kritikerin und Juristin wurde mit historischen Romanen weltberühmt. Für den Roman "Wölfe" wurde sie 2009 mit dem Booker-Preis, dem wichtigsten britischen Literaturpreis, ausgezeichnet. Mit "Falken" gewann Mantel 2012 den Preis erneut.

2022 kam ihr letztes Buch, der Band "Learning to Talk", heraus. Ihr Verlag Harper-Collins beschrieb Mantel gegenüber PA als "eine der größten englischen Erzählerinnen dieses Jahrhunderts. Ihre bewunderten Werke werden als moderne Klassiker angesehen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNachruf auf Hilary Mantel
:Mädchen können grausam sein

Ihre ersten Bücher schilderten ihre Jugend im Arbeitermilieu, zu Weltruhm gelangte sie mit historischen Romanen. Zum Tod der britischen Schriftstellerin Hilary Mantel.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB