Ruhrfestspiele Recklinghausen:Bloß nicht rumopfern

Lesezeit: 3 min

Als Polizist kannst du nicht Everybody's Darling sein: Schauspieler vom Staatstheater Hannover geben Einblick in eine deutsche Institution. (Foto: Kerstin Schomburg)

Absolut sehens- und bedenkenswert: In dem Doku-Theaterprojekt "Hier spricht die Polizei" erzählen staatliche Ordnungshüter von ihrem schwierigen Beruf.

Von Alexander Menden

Am Ende sind alle in Zivil. Menschen halt, nicht Beamte oder Funktionsträger. Menschen, die berufsmäßig Gewalt ausüben dürfen, und viel Gewalt einstecken müssen, physische, psychische und verbale. "Wir sind eben nicht mehr die Guten, ne?", sagt einer der Figuren, die auf der Bühne des Festspielhauses in Recklinghausen gut anderthalb Stunden lang eine sehr persönliches, perspektivreiches und kompliziertes Bild der Existenz im deutschen Polizeidienst entworfen haben. Dabei sehen sie sich vielfach als die Guten, als Menschen, die Grundrechte durchsetzen, oft zum eigenen Nachteil.

Zur SZ-Startseite

"Die Nacht von Sevilla" bei den Ruhrfestspielen
:"Oh, mon dieu! Rümmenisch!"

"Die Nacht von Sevilla" war eines der dramatischsten Fußballspiele überhaupt. Jetzt wurde daraus ein Theaterstück, vorgestellt bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen. Mit einem Überraschungsgast.

Von Holger Gertz

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: