Herfried Münkler:Im Zwischenzustand

Deutschland Berlin Humdoldt Universität Vorlesung von Prof Dr Herfried Münkler 12 05 2015; Herfried Münkler

Herfried Münkler lehrt Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2013 erschien seine Geschichte des Ersten Weltkriegs, 2015 "Kriegssplitter."

(Foto: Christian Thiel/imago)

Befinden wir uns seit dem Wochenende im Krieg, und wenn ja, in welchem? Der Politologe Herfried Münkler sieht im Zwischenzustand, der weder Krieg noch Frieden ist, das Ziel der Terroristen. Und sieht das Militär nur als "Stoppfaktor" im Konflikt.

Interview von Jens Bisky

"Kriegssplitter" heißt das jüngste Buch des Politikwissenschaftlers Herfried Münkler; er untersucht darin, wie Kriege sich seit 1914 entwickelt und in ihren Formen verändert haben. Nach den Anschlägen auf Paris wird in den postheroischen Gesellschaften des Westens wieder laut über Krieg nachgedacht. Was heißt das?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
News ID: EN 211105 211105CoronaDemoZwönitz Nach 2-G Bekanntmachungen erneut Proteste in Zwönitz Nachdem in dieser Woche
Corona-Proteste
Spaziergänger mit rechtsextremem Hintergrund
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Zwei Fälle der Omikron-Virusvariante in Deutschland bestätigt
Covid-19
Ein Funke in einem brennenden Haus
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB