Herfried Münkler:Im Zwischenzustand

Lesezeit: 4 min

Deutschland Berlin Humdoldt Universität Vorlesung von Prof Dr Herfried Münkler 12 05 2015; Herfried Münkler

Herfried Münkler lehrt Politikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2013 erschien seine Geschichte des Ersten Weltkriegs, 2015 "Kriegssplitter."

(Foto: Christian Thiel/imago)

Befinden wir uns seit dem Wochenende im Krieg, und wenn ja, in welchem? Der Politologe Herfried Münkler sieht im Zwischenzustand, der weder Krieg noch Frieden ist, das Ziel der Terroristen. Und sieht das Militär nur als "Stoppfaktor" im Konflikt.

Interview von Jens Bisky

"Kriegssplitter" heißt das jüngste Buch des Politikwissenschaftlers Herfried Münkler; er untersucht darin, wie Kriege sich seit 1914 entwickelt und in ihren Formen verändert haben. Nach den Anschlägen auf Paris wird in den postheroischen Gesellschaften des Westens wieder laut über Krieg nachgedacht. Was heißt das?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB