bedeckt München 19°
vgwortpixel

Helmut Krausser: Substanz:Großer Menschen Toilettenpapier

Bekenntnisse eines Rezensenten: Wie ich einmal der literarischen Saison hinterherhinkte und, durchaus passend, das Beste aus Helmut Kraussers Jahrzehnt las.

Januar

Helmut Krausser, 1997

Krausser hat zwölf Jahre lang je einen Monat Tagebuch geführt, von Mai 1992 bis April 2004, das beste daraus ist sein Buch "Substanz". Wie könnte man es besser rezensieren als in Form eines Tagebuchs?

Das Jahr ist noch jung, aber schon zu alt für die wichtigen Bücher der Saison. Alle weg, alles vergeben! Alles? Nein, mir, dem immer zu Spätem, bleibt, ganz passend: Helmut Krausser, "Substanz. Das Beste aus den Tagebüchern". Krausser hat zwölf Jahre lang je einen Monat Tagebuch geführt, von Mai 1992 bis April 2004. So macht er aus einem überlangen Jahrzehnt den Umlauf eines Titanenjahres - ein geradezu heidnischer Einfall! Und nun "das Beste" daraus: Substanz. Oh, das lautet anders als "Abfall für alle", als "Klage" oder als "Siebzig, verweht"!