Helmut Dietl:"Kir Royal" (eine Art Fortsetzung)

Lesezeit: 10 min

Kir Royal

Als München sehr hell leuchtete: Mona (Senta Berger), Baby Schimmerlos (Franz Xaver Kroetz) und Herbie (Dieter Hildebrandt) waren nicht nur die Serienhelden aus "Kir Royal", sondern Figuren, die bis heute für etwas stehen. Für das Flair, den Grant und die ganze Pracht einer herrlich eitlen Stadt.

(Foto: WDR)

Wie ging das eigentlich weiter mit Baby Schimmerlos, Mona und Herbie? Ein Text aus dem Nachlass des Regisseurs erzählt, was aus den Figuren später wurde.

Von Helmut Dietl

Herbie Fried bewegte sich inzwischen auf die 80 zu. Sagt man so, aber der arme Herbie konnte sich nicht mehr bewegen, jedenfalls nicht ohne fremde Hilfe. Im Seniorenheim Elyseum hatte er zwei nebeneinanderliegende Zimmer bezogen, in dem einen wohnte und schlief er, im anderen hatte er sein Fotoarchiv untergebracht: Zigtausende von Negativen und Positiven in Farbe und in Schwarz-Weiß.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
Impfschaden
Corona-Impfung
Gegen jede Wahrscheinlichkeit
Nobody is immune to the neck kiss; SZ-MAGAZIN
Liebe und Partnerschaft
»Slow Sex hat etwas sehr Meditatives«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB