Biografie über Helmut Dietl:Der Fürst von Monaco

Lesezeit: 6 min

Biografie über Helmut Dietl: Der König trägt Frottee: Helmut Dietl auf einer Couch.

Der König trägt Frottee: Helmut Dietl auf einer Couch.

(Foto: Joseph Gallus Rittenberg)

Helmut Dietl erfand für Serien wie "Kir Royal" ein pralles, melancholisches und sprachkräftiges München: Claudius Seidl würdigt den Regisseur in einer brillanten Biografie.

Gastbeitrag von Günter Rohrbach

In den Siebzigerjahren des vorigen Jahrhunderts hatte es sich eine kleine Gruppe von Redakteuren im Kölner WDR in den Kopf gesetzt, ihr Fernsehspiel zu einem Zentrum des jungen deutschen Films zu machen. Doch die Autoren und Regisseure der Bewegung saßen nicht bei uns im Rheinland, sondern in München. Dort hatten sie sich versammelt, wild entschlossen, dem miefigen deutschen Nachkriegsfilm ihre Moderne entgegenzustellen. Inspiriert von der französischen Nouvelle Vague und aufgeladen mit ambitiösen Ideen, stießen sie auf eine Wand des Misstrauens. Niemand wollte ihre Filme finanzieren, und eine öffentliche Förderung gab es nur in Ansätzen. Das brachte uns, also die Kölner Truppe, ins Spiel.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Medizin
Ist doch nur psychisch
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Zur SZ-Startseite