Jürgen Habermas Der Philosoph der Öffentlichkeit

Wird diese Woche 90 Jahre alt: Jürgen Habermas.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Jürgen Habermas wird neunzig. Während er mit Ehrungen und Superlativen überhäuft wird, hat der weltberühmte Philosoph sein zweibändiges Spätwerk fertig. Und worum geht es diesem Denker?

Von Johan Schloemann

Jürgen Habermas ist nicht auf Twitter. Auch nicht bei Facebook, Instagram oder Youtube. Er hat auch keine Website. Warum eigentlich nicht? Ist Habermas, der an diesem Dienstag seinen 90. Geburtstag feiert, nicht auf der ganzen Welt anerkannt als der Philosoph, der die Öffentlichkeit zum Zentrum der Demokratie erklärt? Der sich zudem selber seit Mitte des vorigen Jahrhunderts in viele politische Debatten eingeschaltet hat - von der Wiederbewaffung unter Konrad Adenauer über den Historikerstreit über den Nationalsozialismus bis zur Gentechnik und ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Zeitgeist Das Glück der kleinen Dinge

Psychologie

Das Glück der kleinen Dinge

Ein Leben mit Freude, aber ohne Druck: Wer die japanische Haltung des Ikigai in sich findet, kann zufrieden alt werden. Der Hirnforscher Ken Mogi bricht sie auf fünf Grundsätze herunter.   Von Andrian Kreye