bedeckt München
vgwortpixel

Golden Globe:Lesbisches Liebesdrama "Carol" für fünf Golden Globes nominiert

Nach dem Oscar gilt der Golden Globe als wichtigster amerikanischer Filmpreis. Leonardo DiCaprio geht als bester Schauspieler ins Rennen.

Das Filmdrama "Carol" mit Cate Blanchett geht mit den meisten Gewinnchancen in die Verleihung der Golden Globes. In gleich fünf Kategorien wurde der Film über eine lesbische Liebe in den 1950er Jahren am Donnerstag in Los Angeles nominiert. Blanchett und Rooney Mara wurden als beste Hauptdarstellerinnen nominiert, Todd Haynes als bester Regisseur.

Mit jeweils vier Nominierungen folgen "The Revenant - Der Rückkehrer" mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle und "The Big Short" mit Christian Bale und Steve Carell sowie "Steve Jobs".

Bestes Filmdrama und beste Komödie

Neben "Carol" sind in der Kategorie "Bestes Filmdrama" noch vier andere Filme nominiert. Der Western-Thriller "The Revenant - Der Rückkehrer", das Enthüllungsdrama "Spotlight", der vierte Teil der Mad-Max-Filmreihe "Mad Max: Fury Road" und das kanadisch-irische Drama "Room", in dem eine Mutter und ihr Sohn jahrelang in einem winzigen Raum gefangen gehalten werden.

In der Kategorie "Komödie" haben unter anderem das Weltraumepos "Der Marsianer - Rettet Mark Watney", das viel schwarzen Humor enthält, und "Dating Queen" Aussicht auf Erfolg.

Die besten Schauspieler

Als bester männlicher Schauspieler in einem Filmdrama sind Leonardo DiCaprio ("The Revenant - Der Rückkehrer"), Michael Fassbender ("Steve Jobs"), Eddie Redmayne ("The Danish Girl"), Will Smith ("Erschütternde Wahrheit") und Bryan Cranston ("Trumbo") nominiert.

Unter den Frauen können sich Cate Blanchett ("Carol"), Brie Larson ("Room"), Saoirse Ronan ("Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten"), Alicia Vikander ("The Danish Girl") und Rooney Mara ("Carol") Chancen ausrechnen.

Ein Gradmesser für den Oscar

Die Golden Globes gelten als wichtiger Gradmesser für die Oscars. Die Nominierungen für die Auszeichnungen der Hollywood Foreign Press Association in 25 Film- und Fernsehkategorien wurden am Donnerstag in Los Angeles bekanntgegeben. Die Trophäen in Form einer goldfarbenen Weltkugel werden am 10. Januar in Beverly Hills verliehen.

© SZ.de/dpa/jly/doer
Zur SZ-Startseite