bedeckt München 16°

"God's Plan" von Drake:Steinreicher Underdog

Drake - God’s Plan

996 631,90 Dollar verschenkte Drake angeblich bei seinem Video. In den sozialen Medien wollen ihn manche Fans nun sogar als US-Präsident sehen.

(Foto: Screenshot Youtube)

Rap-Superstar Drake verschenkt im Video zu seinem Nummer-1-Hit "God's Plan" bündelweise Geld. Seine Geste spielt mit Zustand und Stimmung der USA - und steht für einen neuen Typus des Rebellentums.

Es geht jetzt hier gleich um alles, das nur zur Warnung. Um die allgemeine Lage also und die dominierende zeitgenössische Ideologie, und einen so bizarren wie symptomatischen Neuzugang im Personal der Gegenwart. Denn all das steckt gerade mal wieder nicht dort, wo man es vermutet, in einer UN-Vollversammlung, einer Bundestagsdebatte oder einem Tweet des amerikanischen Präsidenten, sondern im neuen, knapp sechsminütigen Video zur Single "God's Plan" des eigentlich grundvernünftigen Pop-Superstars, Rappers und erklärten Trump-Gegners Aubrey Drake Graham alias Drake. Es geht im Netz gerade durch die Decke, und in den USA steht der Songs auch schon ganz oben in den Charts.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fehlbildungen
Quälende Unsicherheit
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Zahlungsverkehr
Zwölf Cent fürs Anmelden
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"