Gewinnspiel Himmlisch

Buch für Buch, Autor für Autor, Antwort für Antwort: Hier finden Sie die detaillierte Auflösung unseres literarischen Rätsels zu den Festtagen.

Für unser literarisches Rätsel zu den Festtagen am 21. Dezember hatten wir unsere Leser aufgefordert, insgesamt dreizehn Romane zu erraten und am Ende einen Lösungssatz zusammenzusetzen. Bei dem Satz handelte es sich eigentlich um zwei Verse, sie stammen aus dem Weihnachtsgedicht "Am heiligen Abend" von Karl Gorek: "Da funkelt von Sternen/ ein himmlischer Baum".

Die Antworten im Einzelnen: In der ersten Frage war Hanno aus Thomas Manns Roman "Buddenbrooks" gesucht, in der zweiten Trinidad, die Insel, auf der der britische Schriftsteller V. S. Naipaul geboren wurde. In der dritten Frage ging es um Theodor Storms Gedicht "Weihnachtsabend 1852", in der vierten um Astrid Lindgrens "Wir Kinder von Bullerbü". Es folgten: Loriots "Weihnachten bei Hoppenstedts", E. T. A. Hoffmanns "Nussknacker und Mausekönig"; Nikolai Leskows "Das Tier", Heinrich Bölls "Nicht nur zur Weihnachtszeit", "Rimini" von Sonja Heiss und Arthur Canon Doyles "Der blaue Karfunkel". In der elften Frage suchten wir Scrooge, den Protagonisten aus Charles Dickens' "Weihnachtsgeschichte", in der zwölften Annette von Droste-Hülshoffs "Das geistliche Jahr" und schließlich Arthur Schnitzlers "Anatol".

Insgesamt haben uns deutlich mehr als 1600 richtige Einsendungen aus ganze Deutschland erreicht, unter denen wir drei Bücherpakete verlosen. Gewonnen haben Sabine Gallersdörfer aus Dormitz, Iris Kohls aus Saarlouis und Christa Höcker aus Bielefeld. Wir gratulieren.