Gewinner der Oscar-Nacht – Beste Regie: Ang Lee

... ging an Ang Lee für sein "Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger"

Der 58-Jährige überflügelte damit den Österreicher Michael Haneke, der für "Liebe" nominiert war, sowie Steven Spielberg ("Lincoln"), Benh Zeitlin (für das Debüt "Beasts of the Southern Wild") und David O. Russell ("Silver Linings Playbook").

"Danke, Filmgott", sagte Lee, der bereits 2006 für "Brokeback Mountain" den Regie-Oscar gewonnen hatte. Sein "Schiffbruch" heimste am Ende insgesamt vier Oscars ein - und war damit an einem Abend ohne den großen Abräumerfilm am erfolgreichsten.

Bild: AFP 25. Februar 2013, 07:532013-02-25 07:53:01 © Süddeutsche.de/dpa/AFP/Reuters/ihe/cag