Gesangsstunde Paul McCartney

Auch wer kein großer Paul McCartney-Fan ist, dürfte von dieser Gesangsstunde auf Rädern (und auf Youtube) gerührt werden.

Von Alex Rühle

Der britische Schauspieler und Moderator James Corden, der sich regelmäßig berühmte Musiker ins Auto holt, um dann mit ihnen singend durch die Stadt zu brausen, sagt anfangs am Telefon: "Hey mate, I'm in Liverpool. I need somebody. Not just anybody. Can you please, please help me?" Da steigt auch schon Paul McCartney ein und die beiden fahren 25 Minuten durch Liverpool, durch Penny Lane, die echte Straße und den Song, und einmal quer durch Paul McCartneys Leben, besuchen sein ehemaliges Elternhaus, wo er mit John Lennon "She Loves you" geschrieben hat, singen "Let it be" im Duett, am Ende gibt es in einem kleinen Pub ein Überraschungskonzert und ganz Liverpool steht entweder Kopf oder winkend am Straßenrand. Man muss McCartney gar nicht besonders mögen, um dieses Video trotzdem mit immer größerem Staunen und, ja, tiefer Rührung anzusehen. Wahnsinn, all die nicht mehr wegzudenkenden Songs, die der Mann komponiert hat (einfach auf Youtube "Paul McCartney Carpool" eingeben).