bedeckt München 29°

George Clinton:Wachablösung

George Clinton and Parliament Funkadelic

George Clinton zelebrierte seine Musik immer schon als Geschenk eines Mutterschiffs im All.

(Foto: Erik Kabik/AP)

George Clinton war mit seinem "P-Funk" der Pionier der Siebziger, ohne den es weder Prince noch die "Red Hot Chili Peppers" gegeben hätte. Mit seinem neuen Album übergibt er sein Erbe der nächsten Generation.

Von Jonathan Fischer

Sein typischer Groove", heißt es im Lexikoneintrag über den Musikstil Funk, "betont den Downbeat." Mit dem Gewicht auf dem ersten Schlag, swingenden Sechzehnteln, vielen Synkopen. Aber reicht musikalische Analyse aus, um das Phänomen Funk zu erklären? Seine Frivolitäten, antiautoritären Provokationen, das ganze Arsenal an quietschbunten Fantasiefiguren?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bornholmer Grundschule Deutschland Berlin 13 02 2009 Bornholmer Grundschule Garderobe Putzschäd
Berlin
Wer hier wohnt, hat verloren
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Mann mit toter Tochter
Durch alle Instanzen
Julia ist nicht mehr da
In zwölf Schritten zum ETF
So machen auch Rentner Rendite
Timo Boll beim Training mit seinem Trainingspartner Patrick Franziska, Turnhalle des TSV Höchst, Höchst im Odenwald; timo boll
SZ-Magazin
Vom alten Schlag
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB